Handarbeiten und Basteln

In der Nähstube des Pfarrhauses treffen sich nach Vereinbarung einige geschickte Damen, die die Priester- und Ministrantenkleider, sowie die Altar- und Kelchwäsche waschen, bügeln und ausbessern. Manchmal wagen sie sich sogar daran, neue Kleider zu nähen oder die alten zu restaurieren. Ein wertvoller Dienst für die Pfarre.

 

Kontaktperson: Andrea Gröbner.

 

 

Die Eltern der neugetauften Kinder freuen sich sehr, wenn ihnen von der Pfarre ein kleines Taufgeschenk überreicht wird. Fleißige Frauen stricken hübsche Patscherln für die Babys.

 

Kontaktperson: Michaela Öfner.

Eine Gruppe beschäftigt sich mit handverzierten Kerzen. Sie werden zu Ostern verkauft. Auch zu Allerseelen verzieren diese Frauen Kerzen, nämlich Andenkenkerzen, die sie den Angehörigen der im letzten Jahr Verstorbenen schenken. Wer hat Freude an dieser Arbeit?

 

Kontaktperson: Annelise Lechenbauer.

Vor dem 1. Adventsonntag findet im Jugendheim das sehr beliebte Adventkranzbinden statt. Kinder und Erwachsene sind eingeladen, ihren eigenen Adventkranz zu binden und zu gestalten. Einige Frauen und Männer organisieren dieses Angebot. Gegen einen geringen Unkostenbeitrag stellen sie das Material zur Verfügung und geben Anleitungen, damit das Werk gelingt. Helfer sind willkommen.

Zu den Bildern ... 

Kontaktperson: Fini Müßiggang.

Am Pradler Adventmarkt hat die Pfarre Pradl ein eigenes Standl, wo Handarbeiten, Marmeladen und vieles mehr - viele kleine Weihnachtsgeschenke - angeboten werden. Die Einnahmen werden einem guten Zweck zur Verfügung gestellt.

Es gibt viele Frauen, die zu Hause für diesen Bazar arbeiten. Gerne werden neue Ideen angenommen. Wer kann etwas für den Bazar "produzieren"? Zu den Bildern ... 

 

Kontaktpersonen: Hildegard Bock, Helga Payr, Gabi Wieser

 

 

Hier werden auch Sie ein Unterstützer