Relief der Nächstenliebe

Das Relief im rechten Seitengang schuf Hans Buchgschwenter (1898-1985). Es ist 1957 entstanden.

 

Es zeigt drei große Vorbilder der Nächstenliebe, von links nach rechts den Hl. Antonius von Padua, den Hl. Vinzenz von Paul und den Hl. Friedrich Ozanam. Ganz rechts ist die Caritas durch eine Barmherzige Schwester personifiziert, auf der linken Seite findet sich im Kontrast dazu eine figurale Darstellung des Geizes.

 

Der Opferstock für die Armen außerhalb des Gitters gegenüber, das so genannte „Antoniusbrot“, ist bestimmt für die sozialen Aufgaben der Vinzenzgemeinschaft der Pfarre Pradl, die sich seit über 100 Jahren um die Armen der Pfarre sorgt.

 

Hier werden auch Sie ein Unterstützer