Das Geläute ist bereits das dritte seit Bestehen der neuen Kirche. Die 1907 von der Fa. Graßmayr in Innsbruck gegossenen Glocken mussten 1917 im 1. Weltkrieg abgenommen werden.

 

Im Jahre 1923 konnten neue Glocken der Fa. Hahn und Adler in Reutte geweiht werden, die aber wieder 1942 im 2. Weltkrieg für Kriegszwecke abgeliefert werden mussten und eingeschmolzen wurden.

 

Die jetzigen Glocken der Innsbrucker Firma Graßmayr mit einem Gesamtgewicht von viereinhalbtausend Kilo wurden 1954 vom Wiltener Abt Hieronymus Triendl geweiht. Sie haben die Stimmungen cis, e, fis, gis und h. Den künstlerischen Schmuck für die Glocken besorgte Hans Buchgschwenter

 

Beschreibung der jetzigen fünf Glocken auf dem Erinnerungsbild der Glockenweihe 1954


Marienglocke, Artikel von Dr. Helmuth Öhler, Pfarrblatt Nr. 174
Große Glocke.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.2 MB

Fotos Glockenweihe 1907

Glockenweihe 1907
Glockenweihe 1907.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB

Fotos Glockenweihe 1923

Fotos Glockenweihe 1954

Videos der Glocken

Glocke 1

Glocke 3

Glocke 5

Glocke 2

Glocke 4


Hier werden auch Sie ein Unterstützer